Terrassendächer Schleswig-Holstein

Terrassendächer Schleswig-Holstein

Terrassendächer Schleswig-Holstein

Ein plötzlicher Schauer oder stark blendender Sonnenschein kann die schöne Atmosphäre auf der Terrasse schnell beeinträchtigen. Die Lösung liegt ganz nah: Terrassendächer Schleswig-Holstein sorgen für gute Stimmung, auch wenn Wind aufkommt oder kurzzeitig ein paar Regentropfen fallen. Dank der Überdachung ist die Terrasse beinahe das ganze Jahr nutzbar und wird zur Entspannungszone im Garten. Der gute alte Sonnenschirm ist nicht immer die richtige Wahl für den Aufenthalt im Freien. Nach einem schweren Gewitter ist der Boden feucht. Nichts ist schöner, als jetzt bei einem wärmenden Getränk die Natur im eigenen Garten zu genießen.

Schleswig-Holstein und seine Terrassendächer

Ein Terrassendach kann im Grunde genommen an jeden Teil des Hauses gebaut werden. Mit nur einem Schritt nach draußen verlängert sich die Freiluftsaison für viele schöne Stunden. Es wird also eine einfache Verbindung zu den Gartenflächen geschaffen. Auch eine Ruhepause während der Gartenarbeit ist unter dem Schatten spendenden Terrassendach eine Wohltat. Familien mit Kindern freuen sich, wenn sie die gemeinsame Zeit an der Luft verbringen können. Gerade Kinder haben ständigen Bewegungsdrang und können diesen mit Leichtigkeit hier ausleben. Gleichzeitig erhält das gesamte Haus eine deutliche Aufwertung.

Terrassendächer & Co – So ist es im Freien immer gemütlich

Ein Terrassendach schützt nicht nur die Personen, die sich hier gerade in gemütlicher Runde entspannen. Langfristig gesehen, werden auch hochwertige Gartenmöbel von schädigenden UV-Strahlen und Wettereinflüssen abgeschirmt und somit deren Lebensdauer verlängert. Die Terrassengestaltung sollte also nicht nur einen schönen Boden beinhalten, sondern auch eine Überdachung, die Hausbesitzer in Funktionalität und Optik überzeugt. Terrassendächer in Schleswig-Holstein werden aus einer stabilen Konstruktion und auf Wunsch auch mit verschiedenen Elementen aufgebaut. Eine Wetterseite zum Beispiel, wird durch ein Festelement oder eine Glasschiebetür ergänzt. Bei Regen ist eine Glas- oder Kunststoffwand sehr dienlich. Die Bewohner können weiterhin im Freien sitzen und werden nicht durch die aufkommende Feuchtigkeit ins Haus verscheucht.

Schluss mit langweiligen Überdachungen – Individualität ist gefragt!

Nicht zuletzt deshalb, weil diese Art der Überdachung in Form und Farbe dem gesamten Haus angepasst wird. Das klassische Pultdach stellt die Basis für den Anbau dar. Hier kann ein Dachüberstand hinzugefügt werden. Gestalterisch interessant ist sicher auch die unterschiedliche Bautiefe eines Terrassendaches. Ein vor dem Haus stehender Baum ist also kein Hinderungsgrund für ein neues Terrassendach. Ferner kann auch die Hausecke selbst in die Terrassen-Überdachung integriert werden. Somit stellen auch ungewöhnliche Hausformen kein Problem für Terrassendächer dar. Dem individuellen Geschmack der Hauseigentümer sind auch Pultdächer mit abgeschrägten Seitendächern und Rinnenecken möglich.